Platin & Palladium
Die Weißmetalle Platin und Palladium in einem Sparplan vereint.
Starke Nachfrage, große Beliebtheit

Platin & Palladium als Wertanlage

Platin ist extrem selten und doch ständig in unserem Alltag präsent. Palladium ist auf dem Vormarsch - die Nachfrage übersteigt das Angebot. 

    Die Edelmetalle erfreuen sich einer permanent großen Nachfrage. Bei Golden Gates kaufen Sie LBMA-zertifizierte Platin- und Palladiumbarren mit höchstem Reinheitsgradüber unseren Sparplan Golden Gates Simple oder als Einmalanlage.

    Platin & Palladium als sinnvolle Wertanlage

    Immer mehr Menschen entdecken die Vorzüge von Platin und Palladium und nehmen es nicht nur als Randerscheinung bei Edelmetallen wahr. 

    • Hohe Platinnachfrage durch Industrie und Wirtschaft, die weltweite Industrie kann nicht auf Platin verzichten, weil Platin industriell verbraucht/verarbeitet wird.
    • Platin ist ein beliebtes Material für Zukunftstechnologien und Industrie 4.0. So steigert das Metall die Effizienz von Brennstoffzellen und wird in Mikrochips sowie digitalen Schaltkreisen verwendet – Technologien, die in den nächsten Jahren noch Bestand haben werden.
    • Platin ist begrenzter verfügbar als Gold.
    • Ebenso erweist Palladium sich als ein wertbeständiger, krisensicherer Rohstoff, dessen Nachfrage höher als das Angebot ist - langfristige Wertsteigerung ist in Sicht.
    • Steuerfrei - dank Zollfreilager (nach einem Jahr Haltefrist).

    Eines scheint für die Zukunft sicher: Im Gegensatz zu Gold wird Platin verbraucht, Industriebranchen schätzen die Eigenschaften des grau-weiß glänzenden Metalls und fragen das Edelmetall seit Jahren konsequent nach. Platin ist ein hervorragender thermischer und elektrischer Leiter und lässt sich zudem gut schweißen, schmieden und dehnen. Und auch die industrielle Nachfrage nach Palladium wird in den kommenden Jahren nicht abreißen.

    Ist Platin und Palladium eine gute Wertanlage? Ja – ihre Eigenschaften sowie ihre natürliche Begrenztheit machen Platin und Palladium zu einer guten Wertanlage, von der in absehbarer Zeit eine starke Performance erwartet wird.

    Einfach und sicher sparen. Mit dem Sparplan Golden Gates Simple können Sie in Platin & Palladium anlegen.

    Golden Gates Simple entdecken

    Platinprognose:

    "Sein Allzeithoch hatte Platin im Februar 2008 mit einem Preis von 1.441 € pro Unze. Der Platinpreis unterliegt seit 2017 einer Berg- und Talfahrt. Eine präzise Preisprognose für den Zeitraum 2021 bis 2030 ist schlichtweg nicht möglich. Jedoch ist es definitiv nicht unwahrscheinlich, dass der Platinpreis einerseits ein starkes Niveau von über 1.000 € pro Unze annimmt und womöglich ein neues Allzeit-Hoch erreicht. Ein Einbruch des Platinpreises ist auf Grund seiner wirtschaftlichen Relevanz nicht zu erwarten."

    Palladiumprognose:

    "Die Werteentwicklung ist abhängig von der Automobilindustrie. Eine Ralley ist jedoch nicht zu erwarten, ebenso wie eine massive Wertsteigerung. Vielmehr wird die Angebotsknappheit für einen stabilen Palladiumpreis sorgen, der über kurz oder lang Schwankungen unterliegen wird, langfristig aber stabil bleiben und womöglich noch im Wert steigen wird. Palladium ist als Bestandteil eines Edelmetall-Mixes eine sinnvolle Geldanlage."

    Einfach und sicher

    Platin & Palladium als Wertanlage im Sparplan

    Richtig Geld anlegen und Edelmetalle ansparen mit unserem Baukasten-Sparplan für bis zu 8 Anlagemetalle.

    • beständig: regelmäßiger Kauf 
    • seriös: professioneller Edelmetallhandel mit langjähriger Erfahrung
    • sorgenfreie Lagerung: sicher im Hochsicherheitslager gelagert
    • flexibel: Monatsbeiträge jederzeit anpassen oder pausieren
    • Richtig Geld anlegen und Edelmetalle ansparen mit unserem Baukasten-Sparplan für bis zu 8 Anlagemetalle.
    • diversifiziert: individuelles Wunschportfolio
    • online: Sparplan digital abschließen und Sparfortschritt per App verfolgen
    • persönlich: jederzeit direkte Ansprechpartner im erfahrenen Familienunternehmen
    Zum Sparplan
    Platin als Wertanlage und Vermögensschutz entdecken.
    Nützliches Wissen

    Platin: Kurzübersicht

    Symbol: Pt
    Ordnungszahl: 46
    Elementkategorie: Übergangsmetall

    Atommasse: 195,084 u
    Schmelzpunkt: 1.768,3 °C
    Siedepunkt: 3.827 °C
    Dichte: 21,45 g/cm³
    Massenanteil/Erdhülle: 0,005 ppm

    Die weltweiten Platinreserven belaufen sich auf 69.000 Tonnen, wovon 63.000 Tonnen (91,30 %) in Südafrika vorkommen. Damit ist Platin begrenzter verfügbar als Gold (> 203.000 Tonnen).

    Platin ist ein schmied- und dehnbares Übergangsmetall mit hoher Dichte. Das grauweiße Edelmetall verfügt über eine bemerkenswerte Korrosionsbeständigkeit. Der Name Platin leitet sich vom spanischen Begriff platina ab, der Diminutiv von plata (dt. Silber). Die Geschichte von Platin geht zurück bis ins Jahr 3.000 v.Chr. Bereits im Alten Ägypten wurde Platin (unwissentlich) als Bestandteil von Schmuck verwendet, bevor es Einzug in Herzschrittmachern, Laserdruckern, Katalysatoren oder Thermoelemente fand.

    Sicher und einfach Palladium kaufen und Vermögen schützen.

    Palladium: Kurzübersicht

    Symbol: Ga
    Ordnungszahl: 46
    Elementkategorie: Übergangsmetall

    Atommasse: 106,42 u
    Schmelzpunkt: 1.554,9 °C
    Siedepunkt: 2.960 °C
    Dichte: 11,99 g/cm3
    Massenanteil/Erdhülle: 0,011 ppm

    Im Vergleich zu andern Edelmetallen mit ihrer tausendjährigen Geschichte ist Palladium vergleichsweise jung. Das silberweiße glänzende Edelmetall wurde im Jahr 1802 durch den englischen Arzt, Physiker und Chemiker William Hyde Wollaston entdeckt. Dieser benannte das Übergangsmetall nach dem 1802 entdeckten Asterioden Pallas. Neben Rhodium (übrigens: auch von William Hyde Wollaston entdeckt) und Platin ist Palladium ein für die Wirtschaft elementares Metall, welches hauptsächlich in Drei-Wege-Katalysatoren verbaut wird.

    Platin wird vor allem als Industriemetall geschätzt.

    Platin: Eigenschaften und Anwendungen

    Platin ist seltener und schwerer als Gold und verfügt über eine Reihe außergewöhnlicher Eigenschaften: Es ist extrem korrosionsbeständig und läuft im Unterschied zu anderen Edelmetallen kaum an - ein wichtiger Grund für die Beliebtheit von Platinschmuck. Zudem ist es hochreaktiv und katalytisch selektiv. Das macht Platin zu einem bis heute nicht substituierbarem Rohstoff für die Automobilindustrie.

    • Herstellung von Münzen und Schmuck: Hochwertigen Schmuck aus Platin kaufen ist als Luxusartikel und Geldanlage ebenso gefragt wie die noch heute üblichen Anlagemünzen Platin Maple Leaf und American Platinum Eagle.
    • Medizintechnik: Wegen seiner guten Verträglichkeit ist Platin ein wichtiger Rohstoff bei der Produktion von Herzschrittmachern, Implantaten und Gehirnsonden.
    • Elektrotechnik: Platin kommt überall dort zum Einsatz, wo hochbelastete Kontakte aus Sicherheitsgründen auf keinen Fall korrodieren dürfen.
    • Sonstige Anwendungsbereiche: Thermoelemente, Magnetwerkstoffe, Laserdrucker, Labor- und Analysegeräte
    Das Anlagemetall Palladium wird in der Industrie immer wichtiger.

    Palladium: Eigenschaften und Anwendungen

    Palladium ist ein sehr weiches und zähes Edelmetall. Unter den Platinoiden (Platinmetalle) weist Palladium die höchste Reaktionsfreundigkeit und den niedrigsten Schmelzpunkt auf. Auf Grund seiner geringen Dichte ist Palladium auch das leichteste Element innerhalb der Platinmetalle.

    In seinen Eigenschaften ist Palladium Silber extrem ähnlich. So ist Palladium zum Beispiel noch leitfähiger für Elektrizität und Thermik als Silber. In reinem Zustand ist Palladium ähnlich hell wie Silber. Gegen Sauerstoff ist Palladium sehr beständig. Eine besondere Eigenschaft von Palladium ist, dass das Edelmetall in Pulverform Wasserstoff bis zum 3.000 fachen des eigenen Volumens aufnehmen kann.

    • Zahnersatz/Dentallegierungen: Mehr als 90 % aller am Markt erhältlichen Dentallegierungen enthalten Palladium. Das Metall macht die Legierung edler, fester und gleichzeitig elastischer.
    • Nanotechnologie: Palladium-Nanopartikel sind bei zahlreichen chemischen Reaktionen wirkungsvolle Katalysatoren, beispielsweise für Hydrierung und Dehydrierung.
    • Feinelektronik: Die Feinelektronikbranche kauft Palladium zur Beschichtung von Leiterplatten. Palladium schafft die Voraussetzungen, um auf Plastik eine Nickel- oder Kupferschicht aufzubringen.
    • Sonstige Anwendungen: Schmuckindustrie - Palladium ist beliebt für Schmuckwaren in Ostasien; Kontaktwerkstoffe; Elektrodenwerkstoffe; Speichermedium für Wasserstoff.