Krisensichere Sachwerte
Ratgeber

In krisensichere Sachwerte investieren – So geht´s!

Autor: Herbert Behr, Constantin Behr
Datum: 02/01/2024

Investitionen in Edelmetalle und seltene Erden haben sich als wertvolle Rückzugsorte in unsicheren Zeiten bewährt. In diesem ausführlichen Leitfaden werden die verschiedenen Aspekte dieser Anlageklassen aufgezeigt, angefangen bei Gold und Silber bis hin zu Platin und Seltenen Erden. Dieser Artikel wird erläutern, wie sie in Krisenzeiten als sicherer Hafen fungieren können.

Focus Money

Vorteile von krisensicheren Sachwerten auf einen Blick:

Schutz vor Inflation: Sachwerte nehmen keine Verluste durch die Inflation hin.

Krisensicherheit: Sachwerte überdauern Krisen.

Wachsende Nachfrage: Viele Sachwerte unterliegen einer ständigen und stetig steigenden Nachfrage und somit einer unumgänglichen Wertsteigerung.

Rendite: Kurssteigerungen ermöglichen eine Rendite.

Sachwerte im Fokus: Warum sie als attraktive Investition gelten

In Phasen wirtschaftlicher Unsicherheit erfreuen sich Sachwerte wie Schmuck, Fahrzeuge und Immobilien großer Beliebtheit als Investitionsmöglichkeiten, da sie unabhängig von Inflation sind.

Klassische Sachwerte wie Immobilien und Edelmetalle sind als Anlage sehr beliebt aufgrund ihrer bisherigen Beständigkeit, die sowohl langfristige Werterhaltung als auch Diversifizierungsmöglichkeiten bieten können. Die Einbeziehung von Edelmetallen und seltenen Erden in das Anlageportfolio verstärkt diese Risikoverteilungsstrategie zusätzlich.

Gerade in unsicheren Zeiten kann die Kombination aus Edelmetallen wie Gold und Platin mit seltenen Erden dazu beitragen, das Gesamtrisiko zu verringern. Edelmetalle gelten oft als sicherer Hafen, während seltene Erden aufgrund ihrer begrenzten Verfügbarkeit und ihrer Bedeutung für High-Tech-Anwendungen ebenfalls attraktiv sind. Durch diese Verknüpfung von Sachwerten bietet sich eine breitere Absicherung und die Auswirkungen von Marktschwankungen können daruch abgefedert werden.

Entdecken Sie den Baukasten-Sparplan von Golden Gates. 

Simple-Sparplan entdecken

Gold als traditioneller sicherer Hafen

Gold gilt seit Jahrhunderten als Symbol für finanzielle Sicherheit. Während der Finanzkrise 2008 hat sich Gold als stabile Anlage bewährt und seinen Wert unter Beweis gestellt. Der Goldpreis stieg während dieser Krise drastisch an, sich dieses Edelmetall als sicherer Wert erwiesen hat. Dies verdeutlicht, dass Gold in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit eine wichtige Rolle im Anlageportfolio spielen kann.

Silber: Mehr als nur der kleine Bruder von Gold

Silber wird oft als das “kleine Gold” bezeichnet und ist eine zuverlässige Anlage in Zeiten der Krise. Aufgrund seiner vielfältigen industriellen Verwendung, insbesondere in der Solarenergie und Elektronik, erweist es sich als attraktive Investitionsmöglichkeit. Darüber hinaus profitiert Silber von den Fortschritten in der Technologie. Es stellt einen wichtigen Bestandteil eines gut diversifizierten Portfolios dar und bietet langfristige Werterhaltungsmöglichkeiten.

Platin und Palladium in der Wirtschaftskrise

Platin und Palladium, die oft in der Automobilindustrie zur Herstellung von Katalysatoren verwendet werden, haben während wirtschaftlicher Krisen besondere Eigenschaften gezeigt. Während der Rezession im Jahr 2008 und der anschließenden Erholung verhielten sich diese Metalle preislich unterschiedlich, was ihre Bedeutung als Teil eines diversifizierten Anlageportfolios betont. Sie behalten ihren Wert und dienen als zuverlässiger Schutz vor wirtschaftlichen Unsicherheiten.

Simple-Sparplan entdecken

Technologiemetalle im Zeitalter der Innovation

In der modernen technologischen Landschaft spielen Technologiemetalle wie Hafnium, Gallium, Germanium und Indium eine entscheidende Rolle. Sie sind unverzichtbare Bestandteile in vielen Hightech-Geräten und -Anwendungen, die unseren Alltag prägen. Ihr Marktwert steigt stetig an, da sie großes Potenzial haben. Die Zukunft dieser Technologiemetalle ist vielversprechend, und sie werden eine zentrale Rolle in der technologischen Weiterentwicklung der kommenden Jahre spielen.

Technologiemetalle-Sparplan entdecken

Seltene Erden: Technologische Schlüsselressourcen

Seltene Erden sind kritische Rohstoffe, die eine entscheidende Rolle in verschiedenen High-Tech-Anwendungen wie Smartphones, Elektroautos, Windturbinen spielen und auch für weitere erneuerbare Energietechnologien unverzichtbar sind. Aufgrund ihrer begrenzten Verfügbarkeit und steigenden Nachfrage besteht das Potenzial einer Wertsteigerung. Eine Investition in Seltene Erden könnte somit nicht nur profitabel sein, sondern auch zur Förderung umweltfreundlicher Technologien beitragen.

Green Eco-Sparplan entdecken

Edelmetalle als Schutz vor Währungsabwertung: Lang- und kurzfristige Anlagestrategien in Krisenzeiten

Edelmetalle spielen eine wichtige Rolle als Schutz vor Währungsabwertung, insbesondere in Ländern mit hoher Inflation wie Venezuela oder Simbabwe. Dort investieren Menschen vermehrt in Edelmetalle, um ihr Vermögen zu sichern. Dies verdeutlicht die Bedeutung von Edelmetallen als integraler Bestandteil eines diversifizierten Portfolios, besonders in wirtschaftlich instabilen Regionen. Langfristige Anlagestrategien erweisen sich im Bereich der Edelmetalle oft als effektiver. Kurzfristige Spekulationen können aufgrund der Marktvolatilität ein höheres Risiko bergen. Ein Beispiel dafür ist die Finanzkrise 2008 und die darauffolgenden Jahre: Investoren, die langfristig in Gold angelegt hatten, konnten einen kontinuierlichen Wertzuwachs verzeichnen. Im Gegensatz dazu waren kurzfristige Spekulanten häufig von plötzlichen Preisschwankungen betroffen.

Stabile Renditen: Die Kraft der Portfolio-Diversifikation mit Edelmetallen und Seltenen Erden

Die Beimischung von Edelmetallen und seltenen Erden zur Diversifizierung von Anlageportfolios hat sich als effektive Methode erwiesen, um das Risiko in unsicheren Zeiten wie der COVID-19-Pandemie zu reduzieren.

Durch Sachwerte können Sie sich vor Marktschwankungen und Währungsabwertungen schützen und somit Ihr Vermögen sichern. Es zeigt sich, dass langfristige Anlagestrategien bei Edelmetallen oft erfolgreicher sind als kurzfristige Spekulationen aufgrund der Marktvolatilität.

In den turbulenten Jahren und den darauffolgenden Zeiten konnten Anleger, die eine langfristige Perspektive in ihrer Investitionsstrategie verfolgten, kontinuierliche Wertsteigerungen bei unter anderem Gold feststellen. Diese Erfahrung unterstreicht die Bedeutung einer gut überlegten, langfristig orientierten Anlagestrategie, besonders in Zeiten wirtschaftlicher Instabilität.

Zum Simple-Sparplan

Zum Seltene Erden-Sparplan

Gold gilt als optimaler Inflationsschutz
Gold gilt als optimaler InflationsschutzKaufkraft erhalten mit Gold
Lagerung und Sicherheit bei physischen Edelmetallen

Die Lagerung von Edelmetallen wie Gold und Silber bietet grundsätzlich zwei Optionen: die Aufbewahrung zu Hause oder die Verwahrung in Lagerstätten. Die häusliche Lagerung ermöglicht eine bequeme und jederzeitige Zugänglichkeit der Edelmetalle. Diese Wahl gewährt direkte Kontrolle über die Investition, birgt jedoch Sicherheitsrisiken wie Diebstahl oder Schäden durch Einbruch oder Naturkatastrophen. Die Lagerung in Lagerstätten bietet zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie einen höheren Schutz vor Diebstahl und physischen Beschädigungen dank fortschrittlicher Sicherheitssysteme sowie Versicherungsschutz für die aufbewahrten Werte. Allerdings können hierbei Lagergebühren anfallen, welche sich auf die Rendite auswirken können.

Lagerung und Sicherheit bei physischen Technologiemetallen und Seltenen Erden

Die Eigenverwahrung von Edelmetallen wie Gold und Silber ist eine Option, die sich nicht für Technologiemetalle und Seltene Erden eignet, da die Entnahme aus dem Zolllager die Lieferkette stört. Zudem müssen die Metalle verzollt und versteuert werden, wobei Handlings- und Transportkosten vom Käufer getragen werden. Die Rückführung in den industriellen Kreislauf gestaltet sich aufgrund geringer Mengen äußerst schwierig.

Technologiemetalle sowie Seltene Erden erfreuen sich als Investitionsgüter einer zunehmenden Beliebtheit. Für deren Aufbewahrung stehen im Wesentlichen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Sammelverwaltung und Einzelverwaltung. Bei der Sammelverwaltung werden Technologiemetalle sowie Seltene Erden üblicherweise gemeinsam gelagert - Sie als Investor erwerben dabei einen Anteil an der Gesamtmenge eines bestimmten Metalls, welches in einer Lagerstätte verwahrt wird. Dies erleichtert das Management und senkt die Kosten für die Unterbringung. Der Betreiber des Lagers überprüft den Bestand regelmäßig, um sicherzustellen, dass alle gekauften Waren vorhanden sind.

Hingegen ermöglicht die Einzelverwaltung eine separate Aufbewahrung aller Metallmengen - jedes Technologiemetall und jede Seltene Erde wird einzeln verpackt, mit eigener Chargennummer sowie Analysezertifikat versehen. Obwohl dies mehr Kontrolle gibt, kann dies den Verkaufsprozess erschweren, da Industriekunden oft größere Mengenvolumina bevorzugen, was private Verkäufer beim Absatz vor Herausforderungen stellt Für Privatanleger von Technologiemetallen ist meistens Sammelverwaltung die erste Wahl, da sie effizienteres Management verspricht sowie reibungslose Abwicklungsprozeduren beim Verkauf bereithält. Zudem vereinfacht sie Qualitätsanforderungen seitens Industrie, weil Unternehmen spezielle Qualitäten metallischer Rohstoffe benötigen.

Grundsätzlich hängt Auswahl des Lagerns von diversen Faktoren ab, darunter Präferenz bei Sicherheit, Zugriffsmöglichkeit, Lagerkosten. Es ist ratsam alle Option sorgsam prüfen, zudem professionelle Beratung heranzuziehen, falls nötig, damit die beste Entscheidung getroffen werden kann.

Wunschtermin buchen

Edelmetall-Beratung vom Experten

Buchen Sie Ihren Wunschtermin und lassen Sie sich beraten.

Online-Termin buchen

Der Einfluss von Zentralbankpolitiken auf Edelmetalle 

Zentralbanken haben eine wichtige Rolle auf dem Goldmarkt, da ihre Entscheidungen über die Goldreserven einen signifikanten Einfluss auf die globalen Goldpreise haben. Während der Eurokrise erhöhten viele Zentralbanken ihre Bestände an Gold, was dazu beitrug, den Wert des Edelmetalls zu stabilisieren. Dies unterstreicht die Bedeutung von Gold als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten und zeigt deutlich, wie eng die Entscheidungen der Zentralbanken mit den Schwankungen der Goldpreise verbunden sind. Es wird verdeutlicht, dass makroökonomische Ereignisse direkte Auswirkungen auf den Markt für das Werterhaltungs-Asset "Gold" haben können.

Fazit

Edelmetalle wie Gold und Silber sowie seltene Erden gewinnen in unsicheren Zeiten an Bedeutung. Trotz der Risiken können sie dazu beitragen, das Anlagerisiko zu reduzieren und Vermögen zu schützen, wenn sie in gut diversifizierten Portfolios enthalten sind.

Sowohl Gold als auch Silber gelten als stabile Werte, die auch in wirtschaftlich turbulenten Phasen ihren Wert behalten. Gleichzeitig spielen eltene Erden eine wichtige Rolle in High-Tech-Industrien und tragen zur Diversifikation von Anlageportfolios bei.

Die Einbindung dieser Rohstoffe ermöglicht eine effektivere Risikostreuung und den Schutz von Vermögenswerten während Krisenzeiten - vorausgesetzt, individuelle Risikotoleranzen und Ziele werden bei Anlageentscheidungen berücksichtigt.

Golden Gates
Noch Fragen?

Nutzen Sie die Gelegenheit eines persönlichen Kennenlerngespächs zum Wunsch-Termin, klären Sie so schnell und unkompliziert offene Fragen und profitieren Sie von unserem Wissen.

Unsere Edelmetallberater sind für Sie da.

Jetzt anrufen (Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr)

Oder nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung:

Jetzt Termin vereinbaren