Palladium
Das Anlagemetall Palladium wird in der Industrie immer wichtiger.
Höchste Sicherheit und günstige Preise

Palladium bei Golden Gates kaufen

Palladium ist auf dem Vormarsch - die Nachfrage übersteigt das Angebot. Es überzeugt mit ähnlichen Eigenschaften wie Platin und kommt in denselben Branchen zum Einsatz - vor allem in Katalysatoren für Otto-Motoren.

Palladiumvorkommen: Südafrika, Montana, Russland, Philippinen
Sicher und einfach Palladium kaufen und Vermögen schützen.
Quickfacts

Palladium: Kurzübersicht

Symbol: Ga
Ordnungszahl: 46
Elementkategorie: Übergangsmetall

Atommasse: 106,42 u
Schmelzpunkt: 1.554,9 °C
Siedepunkt: 2.960 °C
Dichte: 11,99 g/cm3
Massenanteil/Erdhülle: 0,011 ppm

Im Vergleich zu andern Edelmetallen mit ihrer tausendjährigen Geschichte ist Palladium vergleichsweise jung. Das silberweiße glänzende Edelmetall wurde im Jahr 1802 durch den englischen Arzt, Physiker und Chemiker William Hyde Wollaston entdeckt. Dieser benannte das Übergangsmetall nach dem 1802 entdeckten Asterioden Pallas. Neben Rhodium (übrigens: auch von William Hyde Wollaston entdeckt) und Platin ist Palladium ein für die Wirtschaft elementares Metall, welches hauptsächlich in Drei-Wege-Katalysatoren verbaut wird.

Bei Golden Gates Palladium kaufen:

Rückruf vereinbaren
Kontaktformular ausfüllen

Nützliches Wissen zum Kauf von Palladium

Palladium: Geschichtlicher Abriss

Zwei Chemiker entdeckten beim Lösen von Platin in Königswasser schwarze Rückstände. Nach seiner Entdeckung wurde es ruhig um das Edelmetall.

Erst Mitte des 20. Jahrhunderts gewann Palladium an Bedeutung: Zunächst kam es zum Einsatz von Palladiumsalzen für Kupplungsreaktionen. Für die organische Chemiebranche entwickelten sich daraus wichtige Reaktionen, wie die "Stille-Kupplung", die "Heck-Reaktion" oder die "Negishi-Kupplung" (Nobelpreis 2010), die Palladium als Katalysator verwenden.

Palladium aktuell: Die Nachfrage nach Palladium ist Mitte 2021 so hoch wie lange nicht mehr. Der Grund hierfür ist die weltweit boomende Automobilbranche. Befindet sich dieser Industriezweig im Aufwind, steigt auch die Palladiumnachfrage.

Physische und chemische Eigenschaften:

Palladium ist ein sehr weiches und zähes Edelmetall. Unter den Platinoiden (Platinmetalle) weist Palladium die höchste Reaktionsfreundigkeit und den niedrigsten Schmelzpunkt auf. Auf Grund seiner geringen Dichte ist Palladium auch das leichteste Element innerhalb der Platinmetalle.

In seinen Eigenschaften ist Palladium Silber extrem ähnlich. So ist Palladium zum Beispiel noch leitfähiger für Elektrizität und Thermik als Silber. In reinem Zustand ist Palladium ähnlich hell wie Silber. Gegen Sauerstoff ist Palladium sehr beständig. Eine besondere Eigenschaft von Palladium ist, dass das Edelmetall in Pulverform Wasserstoff bis zum 3.000 fachen des eigenen Volumens aufnehmen kann.

Palladium kaufen bei Golden Gates:

Immer mehr Menschen entdecken die Vorzüge von Palladium und nehmen es nicht nur als Randerscheinung bei Edelmetallen wahr. Der Palladiumpreis setzt sich aus Angebot und Nachfrage zusammen und wird von weltweiten Ereignissen und Entwicklungen und Spekulationen beeinflusst.

Lag zu Beginn des Jahres 2020 der durchschnittliche Preis pro Gramm Palladium bei rund 88 Euro, so befand sich dieser Wert im Jahr 2009 bei circa 6 Euro pro Gramm.

Sie wollen Palladium kaufen und die Kaufkraft Ihres Vermögens schützen?
GOLDEN GATES unterstützt Sie dabei mit günstigen Konditionen und erstklassigem Service. Damit Sie auf das in Ihrem Namen gekaufte Palladium keine Mehrwertsteuer zahlen müssen, lagern wir Ihren Bestand in einem Zollfreilager in der Schweiz. So bekommen Sie 19 % mehr Ware für Ihr Geld und profitieren gleichzeitig von den strengen Sicherheitsstandards der pro-aurum-Wertmetalldepots.


Jetzt Kontakt aufnehmen

Online Palladium via Einmalzahlung oder Sparplan erwerben.

Warum lohnt sich der Kauf von Palladium?

Diese Branchen schwören auf das Anlagemetall Palladium:

1 Zahnersatz/Dentallegierungen:
Mehr als 90 % aller am Markt erhältlichen Dentallegierungen enthalten Palladium. Das Metall macht die Legierung edler, fester und gleichzeitig elastischer.

2 Automobilindustrie:
Bei der Herstellung von Abgaskatalysatoren für Otto-Motoren hat das katalytisch aktive Edelmetall Palladium inzwischen das teure Platin verdrängt.

3 Nanotechnologie:
Palladium-Nanopartikel sind bei zahlreichen chemischen Reaktionen wirkungsvolle Katalysatoren, beispielsweise für Hydrierung und Dehydrierung.

4 Feinelektronik:
Die Feinelektronikbranche kauft Palladium zur Beschichtung von Leiterplatten. Palladium schafft die Voraussetzungen, um auf Plastik eine Nickel- oder Kupferschicht aufzubringen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Palladium kaufen bei Golden GatesPalladium: Unverzichtbar für die Automobilindustrie
Das Anlagemetall Palladium wird in der Industrie immer wichtiger.
Wissen rund um Palladium

Expertentipp

„Im Jahr 2020 erreichte der Palladiumpreis sein bisheriges Rekordhoch: mehr als 2.500 Euro pro Feinunze. Der Preis ist stark abhängig von der industriellen Nachfrage. Palladium wird hauptsächlich in umweltfreundlichen Katalysatoren in der Automobilbranche verwendet und in der Schmuckindustrie in Asien. Der Bedarf an Palladium stieg zuletzt sprunghaft an, da Fahrzeugproduzenten Ihre Abgaskatalysatoren optimieren mussten.

Mit Beginn der Dieselkrise in Europa kamen für Palladium zwei entscheidende Faktoren zusammen: Rekordzahlen der Autobauer, die bei der Herstellung von Katalysatoren für Otto-Motoren auf Palladium angewiesen sind und eine Verknappung des Rohstoffangebots - ausgelöst durch den bis heute weltgrößten Palladiumproduzenten Russland.“