Ratgeber

Lebensversicherung und Riester-Rente: Lohnt sich das noch?

Datum: 07/15/2021

Die Produkte Lebensversicherung als auch Riester-Rente haben – Stand Juli 2021 – einen schweren Stand in Deutschland. „Die Lage der deutschen Lebensversicherer ist dramatisch.“, geht z. B. aus der Pressemitteilung des Bundes der Versicherten vom 24. Juni 2021 hervor. „Das führt zu einer Defacto-Beerdigung der Riester-Rente“, bestätigt wenige Wochen später am 7. Juli 2021 Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft.

„Die Lage der deutschen Lebensversicherer ist dramatisch.“
„Die Lage der deutschen Lebensversicherer ist dramatisch.“Edelmetallsparpläne als Alternative zu Riester-Rente und Lebensversicherung

Welche Zukunft haben Lebensversicherung und Riester-Rente?

Auf Grundlage dieser Aussagen: Welche Zukunft haben die Riester-Rente und die Lebensversicherung in Deutschland? Der Garantiezins befand sich 1994-1999 bei 4 %, danach begann stufenweise die Talfahrt bis zum heutigen, vermutlich vorläufigen Tiefpunkt. Im April 2021 kam es zur Garantiezins-Senkung (Höchstrechnungszins). Neue Lebensversicherungen dürfen ab 2022 bei Neuverträgen maximal 0,25 % Garantiezinsen versprechen. Dieser Wert lag vorher bei 0,9 %. Ist ein zukünftiger Garantiezins von 0,25 % noch attraktiv für Kunden?

Was ist eine Kapitallebensversicherung?

Die klassische Lebensversicherung ist eine Er- und Ablebensversicherung, welche Tod oder auch Invalidität absichern kann. Sie kombiniert Risikolebensversicherung als auch Sparvertrag.
Rentenversicherungen zählen zu den Lebensversicherungen. Kunden bekommen Leistungen in Form von einer monatlichen Rente oder einer Kapitalauszahlung im Alter. Neben einer persönlichen Altersvorsorge können auch Angehörige finanziell abgesichert werden. Als Kunde einer Lebensversicherung bekommt man am Ende der Laufzeit eine Kapitalauszahlung, zusammengesetzt aus der Versicherungssumme, den garantierten Zinsen auf den Sparanteil und dem erwirtschafteten Überschuss des Versicherers.

Kapitallebensversicherung aktuell: Ist das noch sinnvoll?

Noch vor wenigen Jahren galt die Lebensversicherung als das beliebteste Produkt zur Altersvorsorge in Deutschland. Die Senkung des Garantiezins auf 0,25 % und die Abschaffung der 100 % Beitragsgarantie lassen das Vertrauen der Sparer in die Lebensversicherung jedoch sinken, denn es kann passieren, dass Sparer ihre eingezahlten Beträge nicht in voller Höhe ausgezahlt bekommen. Hinzu kommen hohe Kosten u. a. für Abschluss und Verwaltung der Lebensversicherung, welche die Rendite zusätzlich schrumpfen lassen.

Darüber hinaus werden mangelnde Flexibilität (Laufzeit von bis zu 30 Jahren) und fehlende Transparenz bei den Verträgen in Hinblick auf Rückkaufswert und Ablaufleistung der Lebensversicherung zum Verhängnis – andere Anlagemöglichkeiten sind hier einige Schritte voraus.

Riester-Rente: Was ist das?

Riestern kann jeder. Bei der Riester-Rente handelt es sich um eine privat finanzierte Rente, gefördert durch staatliche Zulagen. Sinn und Zweck hinter der Riester-Rente ist es, ergänzend zur gesetzlichen Rentenversicherung eine zusätzliche Rente abzuschließen und selbstständig Altersvorsorge zu betreiben. Seit 2002 können Deutsche riestern, mehr als 16 Millionen Verträge wurden seitdem unterzeichnet.

Riester-Rente aktuell: Lohnt sich das noch?

Knapp 20 Jahre später werden seitens der Verbraucherallianz Stimmen laut, die das Ende der teuren und unrentablen Riester-Rente fordern. Neben unattraktiven Renditen birgt eine Riester-Rente ein Bonitätsrisiko seitens des Versicherers und obendrein gilt eine Riester-Rente als illiquide, intransparent und inflexibel. Hinzu kommt der niedrige Garantiezins, welcher viele Anbieter ab 2022 vom Markt verschrecken wird.

„Die Riester-Rente wurde zwanzig Jahre lang reformiert. Mittlerweile ist klar, sie ist nicht reformierbar. Konsequenz muss sein, sie abzuschaffen. Wir brauchen endlich einen Neuanfang zugunsten der Verbraucher.“ (Quelle: Klaus Müller vom Verbraucherzentrale Bundesverband 11.05.2021)

Wie geht es mit der Altersvorsorge weiter?

Das damalige Modell der Lebensversicherung und Riester-Rente ist heute überholt. Kapitalbildende Lebens- und Rentenversicherungen (KLRVs) sind – Stand Juli ´21 – kein renditestarkes Finanzprodukt mehr. Zudem scheint klar: Die gesetzliche Rente wird nicht reichen – zusätzliche Vorsorge ist ratsam.

Der Bundesverband der Verbraucherzentrale fordert entschieden einen Neustart der Altersvorsorge in Deutschland:

  • Riester-Rente beenden.
  • Eine günstige und unkomplizierte Zusatzvorsorge muss vorhanden sein.
  • Laufende Riester-Renten-Verträge müssen weiterhin gefördert werden – Wechsel in neues System muss unproblematisch ermöglicht werden.

Ob und wann diese Forderungen in Kraft treten, ist Zukunftsmusik und in erster Linie von der bevorstehenden Bundestagswahl im September 2021 abhängig.

Riester-Rente und Lebensversicherung: Welche Punkte sprechen dagegen?

Sie wollen 2021 eine Lebensversicherung abschließen? Niedrige monatliche Rentenauszahlungen sowie eine benötigte überdurchschnittlich hohe Lebenserwartung sind zwei Argumente, die viele junge Menschen und Familien zum Umdenken bewegt und Alternativen auf den Plan ruft.

  • langfristige, unflexible vertragliche Verpflichtung (mind. 12 Jahre Laufzeit)
  • geringer Garantiezins
  • vorzeitige Kündigung oder Wechsel führt zu finanziellem Verlust

Auch eine Riester-Rente trifft 2021 nicht den Zahn der Zeit. Für interessierte Verbraucher sind die Verträge einer Riester-Rente nur schwer zu verstehen. Ohne Expertenhilfe sind die Verträge sowie deren Konditionen äußerst komplex. Zudem wird eine hohe Lebenserwartung vorausgesetzt, um profitieren zu können.

  • hohe Lebenserwartung gilt als Voraussetzung
  • Besteuerung der Rendite
  • starke Einschränkungen bei Vererbung

Das Ziel einer Riester-Rente oder Lebensversicherung ist die finanzielle Absicherung und Vorsorge mit dem Eintritt ins Rentenalter. Nun sind die ehemals attraktiven Vorteile beider Vorsorgemöglichkeiten im Jahr 2021 praktisch nicht mehr vorhanden bzw. nur noch in abgespeckter Form verfügbar.

Die Aussicht auf einen Ersatz der Riester-Rente oder Lebensversicherung gibt es aktuell nicht, aber es gibt natürlich Alternativen!

Welche Alternativen gibt es?

Edelmetallsparpläne entpuppen sich mehr und mehr als willkommene Alternative bei Sparern. Ähnlich wie bei einer Riester-Rente oder Lebensversicherung zahlen Sie monatlich in ein Edelmetalldepot ein. Dort werden mit den regelmäßigen Einzahlungen - je nach Sparplan - werthaltige Edelmetalle wie Gold oder Silber gekauft.

Nachteile Riester-Rente/Lebensversicherung Vorteile (Edelmetall-)Sparplan

langfristige, unflexible Verträge

sehr flexibel und individuell gestaltbar (z. B. mit oder ohne feste Laufzeit; monatlich kündbar)

geringer Garantiezins von 0,25 %

keine Garantiezinsen – nur die Chance auf Wertzuwachs der Metalle beim Wiederverkauf

finanzieller Verlust bei vorzeitiger Kündigung

Kündigung jederzeit möglich

hohe Lebenserwartung vorausgesetzt

keinerlei Voraussetzung an das Lebensalter

Besteuerung der gesamten Überschüsse

nach einem Jahr Haltefrist abgeltungssteuerfrei

Warum funktioniert ein Edelmetallsparplan?

Die Lebensversicherung geht auf das Jahr 1762 zurück, die Riester-Rente auf das Jahr 2002 – Gold hingegen geht bis ins Jahr 6.000 v. Chr. zurück und fungiert seit dem souverän als werterhaltendes Edelmetall.

Ein einfaches Rechenbeispiel: Nehmen Sie die monatlichen Zahlungen, die in eine Riester-Rente oder Lebensversicherung eingezahlt werden würden, und legen diese in einem Edelmetallsparplan an, kommen Sie in den Genuss von Vorteilen, welche bei Riester-Rente oder Lebensversicherung nicht vorhanden sind.

Vorteile von Sparplänen:

  • Schnelle, unkomplizierte Auszahlung: Ein Edelmetall-Geld-Transfer geht schnell von statten, es müssen keine Bedingungen erfüllt werden.
  • Kaufkrafterhalt und Vermögenssicherung sowie Inflationsschutz.
  • Die starke Nachfrage nach Edelmetallen und das begrenzte Angebot wird die Wertentwicklung der Edelmetalle in der Zukunft stark beeinflussen.

Entscheiden Sie selbst: Welche Anlageform ist Ihnen lieber?

Ihr Ansprechpartner bei Fragen und Problemen | Frank Heinrich
Gold und Edelmetalle kaufen

Sie wollen ihr finanzielles Vermögen vor den Turbulenzen der Finanzmärkte in Sicherheit bringen? Unsere Berater sagen Ihnen, welche Optionen dafür in Frage kommen.

Frank Heinrich | Account Manager | Golden Gates Edelmetalle AG

03581/8999605 (Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr)

kundenberatung@goldengates.de

Jetzt Termin vereinbaren